E-mails von Facebook

Teile mit anderen, was dir gefällt.
facebook email
Facebook E-Mail

Die negativen Schlagzeilen zum Thema E-Mails reißen für Facebook nicht ab. Erst gab es eine riesige Empörung über die ungebetene Einführung der @facebook-Email-Addressen, dann wurde bekannt, dass Facebook bei der Umstellung eigenmächtig Adressbücher auf Smartphones und mobilen Geräten manipuliert. Kontakte mit Facebook-Profil wurden mit der neuen Email-Adresse aktualisiert. Facebook behauptete später, dies sei ein Versehen gewesen – blos glauben wollte das so recht niemand.

Am Freitag schrieb t3n, dass manipulierte Facebook Benachrichtungs-Mails kursieren. Die täuschend echt wirkende E-Mails suggerieren eine neue Foto-markierung. Der enthaltene Link leitet zwar zu Facebook, aber über eine Malware-Seite, die einen Trojaner enthält. Wieviele Rechner infiziert wurden, ist noch unklar.

Wer ohnehin keine Lust auf nervige Benachrichtigen hat, oder zumindest nicht bei jeder Kleinigkeit alarmiert werden möchte, kann die Zahl der aktiven Benachrichtigungen in den Kontoeinstellung reduzieren.

Welche der über 60 Einstellungen sinnvoll sind, wird jeder unterschiedlich beurteilen. Ich habe die meisten Apps, Seiten und Events deaktiviert. Seitdem empfinde ich die Emails von Facebook nicht mehr als Spam sondern zumeist als relevante Hinweise.

Teile mit anderen, was dir gefällt.

Veröffentlicht von Alexander Esemann

Ich bin Alex, Jahrgang 79 und wohne mit meiner Frau und unseren drei tollen Kindern in Bremen. Hier auf esemann.com schreibe ich über Netzthemen und wie sich die Digitalisierung auf unser gesellschaftliches Miteinander auswirkt. Bei Twitter werfe ich Gedankenfetzen in die Welt. Ich freue mich immer über neue Kontakte, also schreibt mir doch einfach mal.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.