Anonym Teilen und Empfehlen

Teile mit anderen, was dir gefällt.

anonymWer auf großartige Inhalte im Internet stößt, kann sie leicht bei Twitter, Facebook, Google+ usw. seinem Umfeld mitteilen. In dem Fall wird der empfohlene Inhalt mit dem eigenen Profil verknüpft und das hat natürlich Folgen.

Google verändert die Suchergebnisse entsprechend den Vorlieben des Nutzers. Facebook vergisst nie einen Eintrag (selbst wenn man ihn löscht) und bei Twitter kann jeder die Tweets eines Nutzers scannen – alles soweit in Ordnung, will man Anderen mehr über sich, seinen Geschmack und Vorlieben mitteilen.
Manchmal möchte man aber Etwas anonym teilen und empfehlen, nicht aber sich oder sein soziales Profil mit der Empfehlung verknüpfen.

Wie ich bereits im Artikel Teilen ohne Tabus geschrieben habe, gibt es nur wenige Möglichkeiten einen anonymen Artikel zu verfassen oder anonym einen (Internet-)Inhalt zu empfehlen. Als ich zu diesem Thema recherchierte, bin ich auf einige wenige offene Blogs gestoßen, also Weblogs, bei dem jeder Besucher nicht nur lesen, sondern auch selbst einen Artikel schreiben kann. Das hielt ich für eine coole soziale Idee und habe daher einen eigenen Versuch gestartet! Diese Seite ist ab sofort für anonyme Einträge geöffnet! Viel Spaß beim Artikel schreiben So richtig viel Erfolg hat diese Aktion nicht gebracht. Ich habe daher die Funktion wieder deaktiviert. Dafür bin ich bei meiner Suche nach einer Möglichkeit zum anonym Teilen doch noch fündig geworden! 🙂

Teile mit anderen, was dir gefällt.

Veröffentlicht von Alexander Esemann

Ich bin Alex, Jahrgang 79 und wohne mit meiner Frau und unseren drei tollen Kindern in Bremen. Hier auf esemann.com schreibe ich über Netzthemen und wie sich die Digitalisierung auf unser gesellschaftliches Miteinander auswirkt. Bei Twitter werfe ich Gedankenfetzen in die Welt. Ich freue mich immer über neue Kontakte, also schreibt mir doch einfach mal.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.